Freie Demokraten würdigen das politische und gesellschaftliche Engagement der ehemaligen Stadträtin Brigitte Steude und ihres Ehemanns, Günter Steude

Allgemein | 9. Juni 2017

Ehemalige Stadträtin Steude und ihr Ehemann für 40 Jahre Mitgliedschaft in der FDP geehrt.

v.r.: Herr und Frau Steude, Frau Dr. Strack-Zimmermann, Frau Calaminus, Herr Scheerer

Zu einem besonderen Anlass hatten die Böblinger Freien Demokraten in den Brumme Saal des Böblinger Rathauses eingeladen. Für das Ehepaar Steude jährt sich ihr Eintritt in die FDP 2017 zum vierzigsten Mal. Dafür erhielten die beiden aus den Händen der Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der FDP, Frau Dr. Strack-Zimmermann und des FDP-Kreisvorsitzenden Hans Dieter Scheerer die Theodor-Heuss-Medaille in Silber. Frau Strack-Zimmermann überbrachte die Glückwünsche des Bundesvorsitzenden Christian Lindner und des Landesvorsitzenden der FDP Baden-Württemberg, Michael Theurer, Mitglied des Europäischen Parlaments.

Die Laudatio für das Ehepaar Steude hielt der Stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende und Sindelfinger Stadtrat Andreas Knapp. In seiner launigen Rede erinnerte Knapp an die Tatsache, dass sie sich mit diesem Jubiläum einem sehr kleinen Kreis von nur ca 3% der Mitglieder zugesellen.

Freu Strack-Zimmermann dankte Frau und Herrn Steude, dass sie auch in den letzten, sehr schwierigen Jahren zur FDP gestanden seien. Man hatte 2009 ein Megaergebnis im Bund eingefahren und überschätze völlig die Situation. Sonst lag man ja immer zwischen 6 und 8 Prozent. „Hochmut kommt aber kommt vor dem Fall“, so Frau Strack-Zimmermann. Umso schwerer war es dann nach 2013 all die Häme und das Desinteresse zu ertragen. Alle wollten plötzlich liberal sein nur die FDP war unten durch.

Die Reaktion der Liberalen war, dass man die Ursachen für den Niedergang analysiert und gelernt hat. Wir sind jetzt eine andere Partei als 2013, ist Frau Strack-Zimmermann überzeugt: „Stück für Stück haben wir uns aus dem Sumpf gezogen, das war eine wichtige Erfahrung“. Die FDP hat Gesicht gezeigt und über die Kommunalwahlen wieder Tritt gefasst.

In ihrer kurzen Replik erklären die Steudes wie und warum sie zur FDP gekommen sind.

Der FDP-Ortsverband Böblingen dankt Frau und Herrn Steude für ihr langjähriges Engagement und hofft auch in Zukunft auf die beiden zählen zu können.

Kommentare sind abgeschaltet